Vereinbarung zum Rehasport

Im ersten roten Text sehen Sie einen Auszug aus dem Infoblatt der vdek und dem DBS "Gemeinsame Erklärung zur regelmäßigen Teilnahme am Rehabilitationssport" mit Stand vom 24.06.2014, aktualisiert am 01.01.22, der die Teilnahme am Rehasport näher regelt:

Die Vereinbarungspartner der Rahmenvereinbarung über den Rehabilitationssport und das Funktionstraining sind sich einig, dass die Ziele des Rehabilitationssports und Funktionstrainings im Sinne der Rahmenvereinbarung nur bei einer regelmäßigen Teilnahme zu erreichen sind. Die regelmäßige Teilnahme ist insbesondere Voraussetzung, um dem ganzheitlichen Ansatz* gerecht zu werden und um gruppendynamische Prozesse in Gang zu setzen.

Deshalb sollten Unterbrechungen nur auf begründete Ausnahmefälle begrenzt bleiben (z. B. Urlaubsreisen, Krankenhaus-/Rehabilitationsklinikaufenthalt oder Arbeitsunfähigkeit).

Bei nichtbegründeter Unterbrechung des Rehabilitationssports/Funktionstrainings ist der Leistungserbringer berechtigt, den Rehabilitationssport/das Funktionstraining abzubrechen und die bis dahin durchgeführten Leistungen abzurechnen. Dabei ist der Lebenshintergrund des Menschen mit oder mit drohender Behinderung sowie chronischer Erkrankung zu berücksichtigen, z. B. relevante ärztliche Diagnosen, Pflege von Angehörigen, Krankheit des Kindes usw.

Bei Abbruch des Rehabilitationssports/Funktionstrainings muss ein gesonderter Hinweis an den jeweiligen Rehabilitationsträger erfolgen, dass der Rehabilitationssport/das Funktionstraining durch den Leistungserbringer beendet wurde.

Hinweis: Die vorübergehende Schließung von Übungsstätten (z. B. Sporthallen, Bäder) führt weder zu einer vorzeitigen Beendigung der Maßnahme noch zu einer Verlängerung der Leistungsdauer. 

Das Originalschreiben zur "Erklärung zur Regelmäßigkeit im Rehasport" kann unter dem PDF auch runtergeladen werden:

Download
Gemeinsame Erklärung zur regelmäßigen Teilnahme am Rehabilitationssport und Funktionstraining
Dieses Dokument bitte durchlesen und für Ihre Unterlagen abspeichern, insbesondere S. 35 beachten
Rehabilitationssport und Funktionstraini
Adobe Acrobat Dokument 392.7 KB

Vereinbarung zum Rehasport ab August 2022

Wie im ersten Textauszug zu erkennen ist, ist eine regelmäßige Teilnahme am Rehabilitationssport maßgeblich und wird vorausgesetzt. Auch bei nichtbegründeter Unterbrechung (bei einmaliger Unterbrechung !) wird der Rehasport lt. vdek und DBS beendet.

 

Diese Regelung haben wir bis Juli 2022 zu locker gehalten und haben uns daher auf eine noch freundlichere Vereinbarung eingelassen, da der Geschäftsführer selbst Trainingseinheiten durchführte, wir aufgrund der Pandemie nicht starke Regelungen haben wollten und alles noch überschaubar war. Diese nette und zuvorkommende Geste seitens Healthengineers sollte natürlich nicht als selbstverständlich angenommen werden. Da wir unsere Gruppengröße nicht wie viele andere Rehasport Einrichtungen bei 15 - 25 Teilnehmern haben, sondern Fokus auf die Qualität in Kleingruppen bei durchschn. 8 Personen legen, möchten wir nun eine Regelmäßigkeit voraussetzen.

Die Einstellung eines neuen Rehasport Übungsleiters möchten wir an dieser Stelle gerne erwähnen.  Aus diesem Grund haben wir die Vereinbarung zum Rehasport in unserem Betrieb angepasst und klarer formuliert. Auch weiterhin sind wir der Meinung, dass wir etwas lockere Regelungen treffen möchten und dabei an unsere Teilnehmer denken. Dies entnehmen Sie folgendem Textabschnitt: 

Mir ist bewusst, dass Rehasport über die Rentenkasse für 30 Einheiten (6 Monate) oder die Krankenversicherungen für 50 Einheiten (18 Monate) bzw. 120 Übungseinheiten (36 Monate) getragen wird.

 

Ich bin darüber aufgeklärt worden, Rehasport regelmäßig zu besuchen und im Falle eines entschuldigten Fehlens maximal 4 Übungseinheiten im Kalenderjahr fehlen darf. Die Entschuldigung wird akzeptiert ohne Angabe von Gründen bis spätestens 24 Stunden vor dem Kursbeginn priorisierend per WhatsApp, E-Mail, SMS oder Anruf. (Hinzu kommt der Ausnahmefall: Urlaub. Bei Vorlage eines Reisetickets bzw. einer Urlaubsbescheinigung des Arbeitgebers bis zu 2 Wochen werden die Fehlzeiten entschuldigt. In dem Fall werden max. 6 Übungseinheiten zur Berechnung herangezogen. Rechenbeispiel: 4 entschuldigte Fehlzeiten + 2 Fehlzeiten aus den Urlaubswochen = 6 einzelne Fehlzeiten entschuldigt). Atteste für kurzfristige Ausfälle binnen 24 Stunden vor dem Kursbeginn werden nur noch durch die Ausstellung einer Institution (Arbeitgeber, Schulbescheinigung (des Kindes), Arzt, Unfallbericht, Reiseticket o. Ä.) angenommen. Eine einfache Entschuldigung oder Mitteilung reicht in dem Fall nicht mehr aus und gilt als unentschuldigt, wenn keine Bescheinigung vorliegt. Bei längeren Fehlzeiten als 4x im Kalenderjahr wird mein Platz im Kurs anderen Interessenten freigegeben und ich belege einen Platz in der Warteliste. Wenn ich in meiner Wunsch-Gruppe bleiben möchte, darf ich alternativ gegen Zahlung einer Gruppengebühr von 4,95 € pro Fehltag für ab +>4 (= für ab 5 Fehltagen) in der Gruppe bleiben, wenn mein Platz nicht vergeben wurde. 

 

Nach einer unentschuldigten Fehlzeit wird der Kursplatz anderen Interessenten vergeben. Eine verspätete Entschuldigung (nach Kursstart) wird nicht akzeptiert. Mein Kursplatz geht somit direkt verloren. Ferner stimme ich zu, dass eine unentschuldigte Fehlzeit mit einer Fehlpauschale von 14,95€ inkl. MwSt. pro Übungseinheit berechnet wird und ich diese zu tragen habe. Bis ich die Fehlpauschale per Überweisung beglichen habe, werde ich in die Warteliste aufgenommen. Es obliegt meiner Entscheidungsmacht, ob ich die Pauschale überweise und weiterhin meinen Platz sichere ODER ob ich die Pauschale nicht überweise und den Rehasport im Healthengineers abbreche. Bei einer unentschuldigten längeren Fehlzeit über 1 Monat wird die Krankenkasse über den Abbruch des Rehasports benachrichtigt und eine Endabrechnung erfolgt. Weitere Leistungen seitens der Krankenversicherung können durch den Abbruch des Rehasports negativ beeinflusst werden.


Die angefallene(n) Summe(n) kann/können nur per Banküberweisung bzw. PayPal (= PayPal-Gebühren + 0,95 € beachten) beglichen werden.

 

Mir ist bekannt, dass der Rehasport an gesetzlichen Feiertagen nicht stattfindet. Mir ist ebenfalls bekannt, dass zu Schulferienzeiten mit einem zusätzlichen Rehasport Übungsleiter mit meiner Teilnahme gerechnet wird. 

 

Ich erkläre mich ausdrücklich für den allgemein orthopädischen Rehasport-Kurs bereit. Andere gesundheitsorientierte Pakete wie RehaFit 2, RehaFit 1 und med. Personal Training kommen nicht in Frage, da der allgemeine Rehasport-Kurs ausreicht. Mir ist bewusst, dass Rehasport nicht individuell ist und kein Einzelunterricht stattfindet. Für zielgerichtete Behandlungen kann ich auf privater Basis RehaFit Pakete gesondert in Anspruch nehmen. Bei einer Umorientierung zu einem Paket/Abo kann ich die Laufzeiten nur wie angegeben auswählen und jederzeit zu aktuelleren Konditionen beginnen.
(RehaFit 2 & 1 Mitglieder sind nicht von dieser Vereinbarung betroffen.)

Anpassung der Vereinbarung zum Zwecke des Sinns des Rehasports, zu gunsten der Schichtarbeiter und RehaFit-Mitglieder

Wir arbeiten sehr eng mit Menschen zusammen, die in Schichtarbeiten tätig sind und wöchentlich immer zu anderen Uhrzeiten die Kurse wahrnehmen können. Auch haben wir RehaFit-Pakete, die nicht nur 1x, sondern über 30x Rehasport in der Woche inkludieren (!!) Daher sind wir von einer sehr engen Zusammenarbeit mit unseren Rehasport-Teilnehmern abhängig, um unsere Schichtarbeiter und RehaFit-Mitglieder mindestens 1 Tag im Vorfeld zu kontaktieren und die Absagen mitzuteilen, damit diese Absagen von Rehasport Teilnehmern entsprechend als Chance zur Teilnahme von Schichtarbeitern oder RehaFit-Mitgliedern wahrgenommen werden können. 

automatische einverständniserklärung

Diese Mitteilung wird per WhatsApp Status veröffentlicht. Alle Nutzer, die den WhatsApp Status gesehen haben, nehmen diese Vereinbarung automatisch an und brauchen nichts Weiteres vorzunehmen.

 

Wir wissen, dass nicht jeder den WhatsApp Status sieht. In diesem Fall werden wir die Beteiligten gesondert mit diesem Link zu dieser Seite informieren. Bei erhaltener Meldung (grünes Doppel-Häkchen) gilt die Vereinbarung als gelesen und einverstanden. Alternativ kann das untere Formular ausdrücklich ausgefüllt werden.
Auch wird im Studio ab dem 01.08.2022 eine Ausfertigung zur neuen Vereinbarung zur Einsicht bereit liegen. Wer eine Kopie erhalten möchte, kann den Link dieser Webseite erhalten, jederzeit im WWW besuchen und eigenst bei Bedarf ausdrucken. 

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

 

Wenn wider Erwarten diese Vereinbarung nicht angenommen werden möchte, trotz der Formulierung zugunsten aller Beteiligten, kann ausdrücklich per E-Mail widersprochen werden. In dem Fall wird der Rehasport bei Healthengineers abgebrochen beendet und die Rehasport-Verordnung kann zur freien Verfügung ausgehändigt werden.